Aktuelles

Rheinradweg

Anreise Zum ersten Mal ging es mit dem Nachtzug an unser Ziel. Mit der CityNightLine von Hannover nach Basel. Die Anfahrt mit der S-Bahn bis Hannover war sehr entspannt, um 20:20 Uhr waren nur noch wenige Fahrgäste unterwegs. In Hannover hatten wir gut eine Stunde Aufenthalt. Wir nutzen die Zeit und tranken auf dem Bahnhofsvorplatz

[weiterlesen …]

Mit dem Fahrrad lernt man Land und Leute viel besser kennen als mit jeder anderen Art der Fortbewegung. Mit keinem anderen Verkehrsmittel ist man so nah dran. Nach vielen Jahren der "Wanderei" sind wir zum Fahrrad gekommen. Die erste Tour ging über ausgebaute touristische Pfade, den Weserradweg. Danach wurde besser geplant... mehr auf diesen Seiten.

Aktuelles

Kloster Möllenbeck bei Rinteln

Bei gutem, nicht zu warmen Wetter radelten wir mal wieder in Richtung Rinteln. Wir folgten wie immer dem Weserradweg. Es waren, obwohl es schon nach 10 Uhr war, zuerst kaum Radfahrer unterwegs. Im Kastanienhof in Großenwieden gab es ein erste Erfrischung. Wir mussten uns ein wenig beeilen, da wir die Fähre in Großenwieder zur anderen

[weiterlesen …]

Werratal Radweg

Anfahrt Dieses Mal gibt es einen reinen Anfahrtag. Kein Stress, ob die Bahn wieder Verspätung hat und ob die Etappe noch zu schaffen ist. Um 6:44 Uhr ging es mit der S-Bahn von Hameln los. Umsteigen in Altenbeken und in Eisenach. Vor uns lag der Werratal-Radweg, den wir weiter an der Weser bis Hameln verlängerten.

[weiterlesen …]

Radrunde Grohnde – Hehlen

Zuerst wollten wir über Ostern eine kurze Mehrtagestour machen, nachdem aber der Karfreitag buchstäblich ins Wasser gefallen ist, wollten wir wenigstens das heutige schöne Wetter nutzen. Ziel sollte das Grohnder Fährhaus sein, dass nach Besitzerwechsel und fast 2-jähigem Umbau wiedereröffnet worden ist. Da es bis Grohnde nur 15 Kilometer sind, starteten wir erst gegen 11

[weiterlesen …]

Mehrtagestouren

Mecklenburg-Vorpommern, Seen und Eiszeit

Unendliche Weiten, Mecklenburg-Vorpommern ist das am dünnsten besiedelte Bundesland. Nur 69 Menschen leben auf einem Quadratkilometer. In Niedersachsen sind es fast 100 mehr. Wie immer bei großen Touren ist frühes Aufstehen angesagt. Punkt 9 Uhr kamen wir dann los. Am Abend vorher hatten wir beschlossen, ab Hamburg noch bis Hameln zurück zu radeln, so dass

[weiterlesen …]

Von Hameln in die Südheide

Erster Tag: Hameln – Mehle Wir starten unsere Tour am Nachmittag. Nur 31 km liegen heute vor uns. Ziel der ersten Etappe ist Mehle, das zu Elze gehört. Diesmal wollten wir den steilen Aufstieg zum Felsenkeller in Coppenbrügge vermeiden. Also radelten wir erst einmal in Richtung Groß Hilingsfeld. Von dort ging es weiter nach Hohnsen

[weiterlesen …]

An Weser und Leine nach Einbeck

Wieder Einbeck? Schon das dritte Mal fahren wir dort mit unseren Rädern hin. Was ist das besondere an dieser Stadt? Oder ist es eine besondere Strecke? Zugegeben, Einbeck ist eine wunderschöne Fachwerkstadt, die Strecke über Weserradweg, Europaradweg R1 und Leineradweg hat auch einiges an Landschaft zu bieten. Das eigentliche Ziel ist aber das Hotel „Der

[weiterlesen …]

Auf den Spuren der Eisenbahn

Erster Tag: Paderborn – Hamm Um 5:30 Uhr ging der Wecker. Die Packtaschen waren zum Teil schon im Keller. Um 7:00 Uhr alles auf die Räder packen und zum Bahnhof. Der Zug fuhr um 7:44 Uhr, um 8:45 Uhr waren wir in Paderborn. Schon unterwegs hatte es zum Teil stark geregnet, auch der Wetterbericht versprach

[weiterlesen …]